Hier entsteht eine Gedenktafel an verstorbene Mitglieder

Zusätzlich möchten wir an dieser Stelle Informationen für Mitglieder und die Angehörigen von Verstorbenen zur Verfügung stellen, welche Maßnahmen zu treffen sind, wenn ein Fahnentrupp zur Beerdigung gewünscht wird:

  1. Natürlich können Mitglieder noch zu Lebzeiten den Wunsch äußern, dass sie im Falle ihres Ablebens zur Beerdigung einen Fahnentrupp wünschen.

  2. Bei einem Todesfall eines Angehörigen des Bundesheeres ist die Militärpfarre zuständig.  Dies bedeutet in erster Linie die Kontaktaufnahme mit dem zuständigen Pfarradjunkten  (umgangssprachlich „Mesner“), welcher den Wunsch an die UOG SALZBURG weiterleiten wird.

  3. Möglichkeit ist - zeitgerecht - direkt den Zweigstellenleiter der Zweigstelle MRP,  Herrn Wm Robert MEIXNER, anzurufen. Er ist unter seiner Handynummer 0650/3274068 bzw. per E-Mail: robertmeixner@drei.at erreichbar und wird den Fahnentrupp zusammenstellen. 

 

Wichtig dabei ist:

  • Name des Verstorbenen und letzter Dienstgrad
  • Genaue Angabe des Ortes der Verabschiedung bzw. des Begräbnisses
  • Genaue Zeitangabe
  • Sonstige, den Fahnentrupp betreffende, wichtige Informationen